Stress!?

Hektik, Eile um mich herum, Druck
Eine Möglichkeit (wenigstens kurz) aus dem Hamsterrad auszusteigen

Bewusst ein- und ausatmen
Frage Dich: Ist die Welt um mich herum so hektisch oder sind das meine Gedanken über die Welt?

Advertisements
Veröffentlicht unter Achtsamkeit | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Der Weg

Wenn ich bestrebt bin, Erwartungen zu erfüllen und dabei vergesse das zu tun, was mich erfüllt und belebt
Wenn ich mich vor allem am Applaus anderer orientiere statt an meinem inneren Kompass
führt dies auf den Weg in die innere Leere,
weil das ICH verschwindet.

Veröffentlicht unter Lebensrichtung | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

5 Erinnerungen

  1. Entscheide dich für das Mutig sein und nicht dafür der Angst zu folgen.
  2. Fokussiere auf das, was bereits da ist – in diesem Moment
  3. Sei dankbar für all die Probleme, die du nicht hast.
  4. Sammle wertvolle Erfahrungen, nicht materielle Dinge
  5. Der beste Zeitpunkt, deinen Träumen zu folgen? Jetzt
Veröffentlicht unter Lebensrichtung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nur eine Idee

Typische Wörter, wenn eine Idee nur ein Gedanke bleiben soll:
„Ich sollte, ich könnte, ich müsste, ich würde, wenn…dann, vielleicht, eventuell“.
Nichts passiert – Sicherheit garantiert!

Veröffentlicht unter Sprache/innerer Dialog | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Achtsame Kommunikation

Meine Definition achtsamer Kommunikation:

  • niemanden (bewusst) mit Worten verletzen
  • nicht abwertend über andere sprechen/nicht lästern
  • nicht schreien
  • nicht bewusst die Unwahrheit sagen
  • nicht aus Ärger und/oder Wut heraus (spontan) antworten
Veröffentlicht unter Achtsamkeit | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Grund aufzustehen

Was war der Grund für Dich, heute morgen aufzustehen?

Bist Du aus Gewohnheit/Pflichtbewusstsein aufgestanden oder für Deine Vision, Deine Freude, Deine Fülle?

Dieser Grund ist der Rahmen für Dein Erleben von Fülle (oder Mangel), von Freiheit (oder Enge), von Energie (oder von Erschöpfung).

Veröffentlicht unter Lebensrichtung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Deine Stärken

Finde 3-5 Antworten auf jede Frage:

  • Wann fühlst Du Dich kompetent?
  • Wann reagieren andere Menschen stark und positiv auf Dich? Wie würden diese Deine Fähigkeit bezeichnen?
  • Welche Fähigkeiten sehen andere in Dir? Für was erhältst Du Komplimente?
  • Was ist Dir besonders gut gelungen? Was hast Du da gemacht?

Sei Stolz auf Dich! Du kannst so viel Gutes!

Veröffentlicht unter Wertschätzung/Dankbarkeit | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Entschleunigung

Verlangsame ganz bewusst 2-3x am Tag Deine Bewegungen:
Gehe oder handle bewusst langsamer (halb so schnell) als sonst.
Was wird lebendig in Dir?

Veröffentlicht unter Achtsamkeit | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der Rest Deines Lebens

Nimm Dir ein Blatt Papier und etwas Zeit. Schreibe auf:

Die Orte, die Du noch sehen willst
Die Restaurants, die Du ausprobieren möchtest
Was Du noch zu lernen begehrst
Was Du noch erleben möchtest
Was noch alles passieren soll bevor Du stirbst
Und dann beginne JETZT mit dem ersten Schritt

Du tust es für Dich und Du darfst es Dir wert sein

Veröffentlicht unter Lebensrichtung | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Wirksame Fragen

Drei wirksame Fragen, die den Blickwinkel verändern:

Welche Geschenke haben mir andere heute bereitet?
Was habe ich heute gegeben?
Für was bin ich dankbar?

Die Fragen führen mich hin zur wahrgenommenen Fülle meines Da-Seins.

Veröffentlicht unter Sprache/innerer Dialog | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Beruhigend

Eine kleine Erholungsinsel im Alltag:

In den Himmel schauen – tief atmen und lächeln

So einfach – so kurz – so wirkungsvoll!

Veröffentlicht unter Achtsamkeit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sinn, Glück und Wohlbefinden

Für das Wohlbefinden ist Sinnhaftigkeit wertvoller als Glückseligkeit, denn Sinn ist stabiler als Glück. Wenn man den Sinn für sich gefunden hat, ist man nicht mehr abhängig von zufälligen Momenten. Glück hingegen ist sehr fragil.
(aus: Vom Mann, der auszog, den Frühling zu suchen von Clara Maria Bagus, Seite 146)

Veröffentlicht unter Lebensrichtung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen